header_tblogo (6K) header_hoclogo (2K)
Dipl.-Ing. Christian Holler
Ingenieurbüro für
Kulturtechnik und Wasserwirtschaft,
Natur- und Landschaftsschutz

Leader-Projekt zur Erhaltung und Förderung des Streuobstbaues im Südburgenland

1995-2000

Auftraggeber: Wieseninitiative - Verein zur Erhaltung u. Förderung ländlicher Lebensräume, Güssing im Rahmen von Leader II

Streuobstgärten sind eines der prägenden Elemente der südburgenländischen Kulturlandschaft. Neben ihrer Bedeutung als Lebensraum, für die Artenvielfalt und als Genpool sind sie auch ein wichtiges Kapital für die touristische Entwicklung der Region. Auf Grund der veränderten Rahmenbedingungen in der Landwirtschaft gehören Streuobstwiesen heute zu den am stärksten gefährdeten extensiv genutzten Lebensräumen.

projekt_n03_2 (9K)

Im Zuge des Projektes wurden Erhebungen über den aktuellen Stand des Streuobstbaues und die Obstsorten in der Region durchgeführt. Bäuerliche Vermarktungs- und Verarbeitungsinitiativen im Bereich des Streuobstbaues wurden unterstützt um die wirtschaftliche Situation des Streuobstbaues und damit den Anreiz zur Erhaltung zu verbessern. Ein wesentliches Standbein des Projektes war eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit um auf die vielfältige Bedeutung des Streuobstbaues aufmerksam zu machen und das Obst aus dem Streuobstbau als Qualitätsprodukt bekannt zu machen. DI Holler war gemeinsam mit DI B. Gerger verantwortlicher Projektleiter für dieses Projekt der Wieseninitiative.

projekt_n03_1 (14K)