header_tblogo (6K) header_hoclogo (2K)
Dipl.-Ing. Christian Holler
Ingenieurbüro für
Kulturtechnik und Wasserwirtschaft,
Natur- und Landschaftsschutz

Naturkundliches Symposion Südburgenland - Ungarn

2003

Auftraggeber: Internat. Clusius Forschungsgesellschaft Güssing im Rahmen von Interreg IIIA

projekt_n12_2 (14K)

Anläßlich des dreißigjährigen Bestehens der Internationalen Clusius Forschungsgesellschaft Güssing sollte mit diesem Symposions ein Beitrag zur Intensivierung des naturkundlichen Wissensaustausches zwischen dem Burgenland und Ungarn geleistet werden. Das Symposion, das im Juni 2003 in Güssing stattfand, schuf einen Raum für die Begegnung von Wissenschaftern und naturkundlich interessierten Personen von beiderseits der Grenze. Die grenzüberschreitende Zusammenschau bildet eine Basis für künftige gemeinsame Arbeiten und Kooperationen. Der fachliche Fokus lag in den Bereichen Ökologie, Vegetationskunde, Zoologie, Natur- und Artenschutz, der gebietsmäßige Fokus im Bereich der Naturparke und des Nationalparks Örseg. Im speziellen verfolgte das Symposion folgende Ziele: Aufarbeitung des Status Quo der naturkundlichen Forschung, Zusammenfassung des Wissensstandes und Darstellung der Wissensdefiziten, Aufzeigen von künftigen grenzüberschreitenden Kooperationsmöglichkeiten. Link: Zum Stand der naturkundlichen Forschung im Südburgenland und im angrenzenden Ungarn.

projekt_n12_3 (32K)

Das Büro DI Holler war verantwortlich für Vorbereitung und Durchführung des Symposions in fachlicher und organisatorischer Hinsicht, für die Herausgabe des Tagungsbandes sowie für die Abwicklung im Interreg-Programm.

projekt_n12_1 (11K)