header_tblogo (6K) header_hoclogo (2K)
Dipl.-Ing. Christian Holler
Ingenieurbüro für
Kulturtechnik und Wasserwirtschaft,
Natur- und Landschaftsschutz

Auswirkungen von Wasserausleitungen auf das Makrozoobenthos der Dornbirnerach - Vorschläge für eine ausreichende Wasserdotation

1990-1992

Auftraggeber: Bundeswasserbauverwaltung, Amt der Vorarlberger Landesregierung

projekt_w01_1 (20K)

Im Zuge der Erstellung der Fließgewässerinventur Dornbirnerach als Pilotsstudie mit Charakter eines Gewässerbetreuungskonzeptes, wurde als eigenständiger limnologischer Teilbereich die Frage der Wasserausleitungen bearbeitet. Das Gewässersystem der Dornbirnerach war zum Zeitpunkt der Bearbeitung über weite Strecken (ca. 20 km) von der Wasserkraftnutzung mittels mehrerer Ausleitungskraftwerke ohne Restwasserdotation geprägt.

In der Arbeit wurden die Auswirkungen der Wasserausleitungen auf das Makrozoobethos der Ach untersucht. Für sämtliche Ausleitungsstrecken wurden aufbauend auf den Ergebnissen der ökologischen Untersuchungen Vorschläge für eine ausreichende Wasserdotation erarbeitet. Auf Basis dieser Arbeit wurden in der Folge vom Amt der Vorarlberger Landesregierung im Zuge von Verfahren zur Anpassung an den Stand der Technik, entsprechende Restwassermengen vorgeschrieben.

projekt_w01_2 (17K)
projekt_w01_3 (22K)