header_tblogo (6K) header_hoclogo (2K)
Dipl.-Ing. Christian Holler
Ingenieurbüro für
Kulturtechnik und Wasserwirtschaft,
Natur- und Landschaftsschutz

Ermittlung des nutzbaren Grundwasserdargebotes für Niederösterreich

2000

Auftraggeber: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

Als Grundlage für die langfristige wasserwirtschaftliche Planung im Bereich der Trinkwasserversorgung, wurde das nutzbare Grundwasserdargebot für NÖ ermittelt. Unter "nutzbares Dargebot" ist dabei jener Teil des gesamten Dargebotes zu verstehen der im Sinne der Nachhaltigkeit langfristig genutzt werden kann, ohne daß es dabei zu einer Übernutzung der Ressourcen Grundwasser und Oberflächengewässer kommt.

projekt_w08_1 (15K)

Vorgabe für die Bearbeitung war, daß das nutzbare Grundwasserdargebot mit einem einfachen Verfahren ermittelt werden soll bei dem auf vorhandene Daten aufgebaute werden kann und bei dem dennoch eine hinreichend genaue Quantifizierung für die generelle wasserwirtschaftliche Planung möglich ist. Im Zuge der Bearbeitung wurde daher eine Methodik entwickelt bei der das nutzbaren Grundwasserdargebot in Abhängigkeit von der natürlichen Schwankungsbreite der Grundwasserneubildung ermittelt werden kann. Diese Methodik wurde an Hand der hydrographischen Daten von 33 ausgewählten Einzugsgebieten in den unterschiedlichen hydrogeologische Einheiten in Niederösterreich überprüft und daraus das nutzbare Dargebot für das gesamte Bearbeitungsgebiet (ca. 80% der niederösterreichischen Landesfläche) abgeleitet.

projekt_w08_2 (15K)